Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2016

Unser vernetztes Zuhause – Somfy

Da die Digitalisierung immer mehr auch im privaten Haushalt Einzug hält und es mittlerweile viele Geräte für das Eigenheim gibt, die eine automatische Steuerung möglich machen, beschäftige ich mich auch seit einiger Zeit mit dem Thema. Sei es in der Unterhaltungselektronik, Licht, der Steuerung von Heizung und Rollläden oder die Automatisierung der Küchengeräte wie E-Herd, Kochfeld oder Kühlschrank – alles lässt sich mittlerweile in die automatische Steuerung einbinden.

somfy1

Ich habe erst mal mit der Steuerung der Rollläden und den Lichtquellen in unserem Haus begonnen. Für die Lichtsteuerung habe ich mich für das HUE-System von Philips entschieden, die Steuerung der Rollläden erfolgt über das System TaHoma von Somfy.

Somfy Tahoma

Die Home-Motion Funktechnologie Somfy TaHoma ermöglicht die komfortable Steuerung von vielen wichtigen Komponenten im Haus über den PC, ipad oder über das Smartphone. Dank des bidirektionalen Funksystems wird man jederzeit über den aktuellen Stand der integrierten Produkte im Smart-Home System informiert. Auch unterwegs informiert das System, ob der Rollladen ordentlich geschlossen wurde oder sich eine Person unerlaubt an der Haustüre zu schaffen macht.

somfy2

Somfy hat über 100 Produkte im Angebot, die von der TaHoma Box per Plug and Play erkannt werden. Der Schwerpunkt liegt bei Beleuchtung, Beschattung, Zu­gang und Sicherheit. Geräte weiterer Hersteller wie Honeywell und Eltako lassen sich ansteuern. Es gibt auch eine Z-Wave- USB-Schnittstelle, über die weitere Geräte eingebunden werden können. Dazu aber später mehr.

Die Möglichkeiten sind fast unendlich. Viele werden das Problem kennen – man ist gerade unterwegs und es zieht ein Gewitter mit Starkregen auf. Hat man die Rollladen zugemacht? Man kann nun ganz einfach auf die Somfy Smartphone-App zurückgreifen und alle Rollladen und Dachfenster schließen lassen. Nicht nur Markisen und Dachfenster können so gesteuert werden, sondern auch viele andere Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Jalousien, Garagentore, Markisen, Rauchmelder, Sonnenschutz und vieles mehr.

Doch wie funktioniert die Somfy TaHoma  genau?

Das Somfy Smart Home-System besteht zum einen aus einer Steuerungszentrale, der TaHoma-Box, die mit meiner Fritz-Box verbunden wird. Eine spezielle Infrastruktur ist dafür nicht notwendig, nur eine Internetverbindung. An die TaHoma-Box kann dann jedes io-homecontrol-fähige Produkt, wie z. B. Bewegungsmelder oder Windmessgerät angeschlossen werden.

somfy3

Die Tahoma Box leitet dann alle Informationen an Sonnenschutz, Rollladen und Co. weiter. Dabei erhalte ich auch immer direkt eine Rückmeldung über die tatsächlich ausgeführten Befehle. Zusätzlich zu der Haussteuerung können alle Produkte auch via Wand-und Handsender bedient werden. Natürlich kann das Smart Home System auch jederzeit mit anderen Produkten nachgerüstet werden.

Update 22.08.2017: Da Somfy Tahoma bei  weitem nicht meinen Ansprüchen an ein komfortables Home Automation System entspricht und auch die zugehörige APP nicht mehr zeitgemäß ist, steige ich auf Homematic IP um !

Read Full Post »