Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2015

Langsam aber sicher hält der Herbst Einzug. Die Temperaturen sinken,wenn auch die Sonne immer noch, wie eigentlich seit Mai fast ununterbrochen strahlend scheint. Wir waren in unserem kleinen Saarland ja in diesem Jahr überaus reichlich mit Sonnenstunden gesegnet. Die meisten Sonnenstunden, die höchste Temperatur, die meisten Tage mit mehr als 30 Grad und, und, und…

Aber langsam werden die Tage kürzer und man sitzt wieder öfters im Wohnzimmer bei einem guten Glas Rotwein. Daher wird es Zeit, mal wieder was in den Weinkeller zu packen. Meine Wahl in diesem Monat fällt auf den 2010er Corbiéres Réserve von Joseph Castan.

Bereits 1907 gründete der französische Winzer Joseph Castan sein gleichnamiges Weingut in Lansargues im Weinanbaugebiet Languedoc, in welchem noch heute in vierter Generation unter der Regie des leidenschaftlich vinfizierenden Vianney Castan fruchtbetonte und zugleich feinnuancierte Weine entstehen, die allergrößtes Ansehen genießen.

Lespinglet3

In den vergangenen 100 Jahren errang dieses Weingut etliche Auszeichnungen und Medaillen da die Leidenschaft für die Vinifikation feiner Weine von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Der heutige Besitzer Vianney Castan sagte in einem Interview einmal dass “ schon sein Großvater wie auch sein Vater eine leidenschaftlicher Energie für Weine in sich trugen und beide diese Flamme im Laufe der Jahre an ihn weitergegeben hätten.“

Vianney Castan vinifiziert seinen Corbiéres Réserve noch immer unter Beibehaltung klassischer Methoden des Languedoc aus den Rebsorten Carignan, Syrah, Mourvèdre, Grenache und verleiht ihm dadurch seinen unverwechselbaren mediterranen Charme.

„Herrliche Fruchtnoten von schwarzen Beeren, reifen roten Früchten, Brombeeren und einer Spur Pflaume, gepaart mit subtilen sehr ansprechenden Röstaromen und Pfeffernoten.“Der 2010er Corbiéres Réserve präsentiert excellente französische Weinkultur in Verbindung mit einem beachtlich günstigen Preis. 12 Flaschen dieses viel Trinkfreude bereitenden Weines habe ich mir gegönnt.

Chateau Lespinglet

2010er Corbiéres Réserve von Joseph Castan Fine Wine,Verkostungsnotiz von Golo Weber aus Oktober 2012 :

„Intensives Bukett, zunächst zurückhaltend, enthüllt bei der Belüftung herrliche Fruchtnoten von schwarzen Beeren, reifen roten Früchten, Brombeeren und einer Spur Pflaume, gepaart mit subtilen sehr ansprechenden Röstaromen und Pfeffernoten, welche das Duftbild harmonisch abrunden. Die Aromen von schwarzen Beeren, die wir schon im Bukett wahrgenommen haben, klingen auch im Geschmack an. Eine zarte Gewürznote verleiht ihm eine besondere Note. Er klingt auf einer Süßholznote nach.“ Kein Kraftmeier der üblichen Art sondern vielmehr eine fragile, überaus gelungene Erscheinung aus dem Corbiéres. Aufgrund seiner gut eingebundenen Tannine schon jetzt trinkreif bis 2018 und noch drüber hinaus.

Schaun wir mal, ob uns dieser Wein auch so gut mundet….

Advertisements

Read Full Post »