Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2015

Juli – Sommer, Sonne, Gute Laune – und jedes Jahr unser Hochzeitstag. Dieses Jahr hatte ich mir für unseren 31. Hochzeitstag mal wieder was besonderes ausgedacht. Ich wollte mit Carmen mal wieder einen schönen Abend im „Hämmerle’s“ dem Restaurant von Cliff Hämmerle, Sternekoch aus Bliekastel, verbringen. Und da es unser Hochzeitstag war, hatte ich einen Tisch im Barrique, dem exquisiteren der beiden Restaurants, gebucht.

cliff

Cliff Hämmerle ist ein klassisches Beispiel für den unternehmerischen Geist im Saarland. Familiensinn und Regionalstolz verbinden sich bei ihm mit kühnen Visionen, hohem Arbeitsethos und einer riesengroßen Portion Talent.

Die Eltern von Cliff Hämmerle hatten in Blieskastel zwei Bratwurstbuden – Hämmerle’s Currywurst-Bude“ war ein Begriff in dem kleinen Städtchen, das rund 25 Kilometer östlich von Saarbrücken liegt. „Schon als kleiner Junge wollte ich Koch werden und ein eigenes, schickes Restaurant besitzen“, so der heutige Sternekoch. Ein richtiges Konzept, dies zu erreichen, hatte er nicht. Vielmehr ging er das Ganze intuitiv an.

cliff und frau

Vor 18 Jahren hat Cliff Hämmerle zusammen mit seiner Frau den elterlichen Betrieb übernommen und stetig weiterentwickelt. Vor rund drei Jahren haben sie ihr Restaurant geteilt und neben dem „Landgenuss“ das „Barrique“ eröffnet. Und so dürfen sie sich jetzt über zwei Michelin-Auszeichnungen freuen: der „Bib Gourmand“ („sorgfältig zubereitete, preiswerte Mahlzeiten“) fürs Landgenuss wurde bestätigt – und der Stern für das Barrique ist 2013 hinzugekommen. Mit zehn festen Mitarbeitern in der Küche und sieben im Service hat Cliff Hämmerle so richtig Gas gegeben und jetzt auch die strengen Michelin-Tester überzeugt. Sein persönlicher Stil, eine pfiffige Kombination von edlen Produkten der französischen Küche mit hochwertigen regionalen Erzeugnissen, kommt bestens an.

„Sie können sich nicht vorstellen, was der Tag, an dem ich nachmittags um 16 Uhr erfuhr, dass ich für 2012 einen MICHELIN Stern bekommen würde, für mich bedeutete. Die Verleihung des Sterns und die Geburt meiner Tochter Emelie (17) waren die glücklichsten Momente meines Lebens.“ sagt er mit leuchtenden Augen und serviert Menüs, die jedem seiner Gäste auch ein Leuchten in die Augen zaubern.

…. und hier das Menü, dass er und zu unserem Hochzeitstag kredenzt hat. (Die Bilder sind alle mit dem Smartphone gemacht, daher keine optimale Qualität)

Die Regionalia im Wandel der Zeit

1. Gang - Tartar vom Rind mit SenfeisTartar vom Rind mit Senfeis

IMG_2731Austern Campari Orange

1. Gang - Flamm MünsterHimmel und Erde

1. Gang - MacaronMacaron

IMG_2732Bliesgau Sushi

1. Gang - Ballweiler SaiblingBallweiler Saibling

1. Gang - TomatenvariationTomatenvariation

***

Diese wundervoll angerichteten Delikatessen waren alle zusammen der erste Gang des Menüs „Barrique“. Ein gewisses Sättigungsgefühl stellte sich schon ein. Zu diesen Köstlichkeiten haben wir einen „Van Volxem Schiefer Riesling“ von unserem bevorzugten Winzer Roman Niewodnicanski getrunken. Weiter ging es anschließend mit einem kleinen Zwischengang.

Zwischengang - Bliesgauöl mit Brotvariationen und vier verschiedenen SalzenZwischengang – Bliesgauöl mit Brotvariationen und vier verschiedenen Salzen

***

Der zweite Gang bei mir war Gänseleber mit Preiselbeeren. Carmen hatte sich Birkweiler Ziegenfrischkäse mit Thunfisch, Gurke und Rettich ausgewählt. Leider habe ich davon kein Bild gemacht.

2. Gang - Gänseleber mit JohannisbeerenGänseleber mit Preiselbeeren

***

3. Gang - Bretonischer Hummer mit Pfifferlingen, Pfirsisch und MarkklöschenBretonischer Hummer mit Pfifferlingen, Pfirsich und Markklöschen

***

4. Gang - Ei mit Spinacino, Perigord Trüffel und geschäumter Parma-SchinkenEi mit Spinacino, Perigord Trüffel und Parma Schinken

***

Nach diesen wahren Geschmacksexplosionen der verschiedenen Vorspeisen stand der Hauptgang auf dem Plan. Hier wählten wir beide deie Empfehlung des Chefs – Entrecote mit Bratkartoffel, Schnibbelbohnen und kleinen „Saubohnen“

Hauptgang - Rostbeaf vom Bliestalrind mit Schnibbelbohnen, Röstkartoffel und SaubohnenHauptgang – Entrecote vom Bliestalrind mit Schnibbelbohnen, Röstkartoffel und Saubohnen

***

Weiter ging es mit den Nachspeisen. Süss geht ja bekanntlich immer. Also nicht schlappmachen und weiter genießen 🙂

6. Gang - Tarte Tatin mit Rosen und MandelnTarte Tatin mit Rosen und Mandeln

***

7. Gang Carmen - Fruchtiger BliesgauspaziergangCarmen hatte einen fruchtigen Bliesgau Spaziergang

7. Gang Rüdi - Verführung ins Rhone Tal 2015Ich hatte mir die „Verführung ins Rhône Tal 2015“ ausgesucht

***

Fast geschafft – zum letzten Gang, dem „Süßen Finale“, bestellten wir uns noch einen köstlichen Espresso.

Finale - Verschiedene süsse VariationenSüßes Finale

Fazit des Abends: Ein rundum gelungender Hochzeitstag mit einem kulinarischen Gaumenschmauss der Extraklasse. Cliff Hämmerle kann man nur empfehlen. Und unseren Hochzeitstag 2016 werden wir wohl wieder dort verbringen. Das könnte sogar zur Tradition werden….

Read Full Post »