Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2014

Gestern habe ich in Essen ein gut organisiertes, mit vielen feinen Spirituosen und Weinen ausgestattetes Feinkostgeschäft für Flüssiges entdeckt. Da konnte ich natürlich nicht vorbeigehen, ohne einen Blick rein zu werfen. Wieder raus gehen ohne entsprechende Unterstützung der Geschäftsinhaber war natürlich auch nicht möglich.

Und so habe ich auch was mitgenommen. Eine Flasche Jameson Select Reserve. Für diesen irischen Whiskey von einer der bekanntesten Brennereien der Insel verwendet Master Blender Billy Leighton einen hohen Anteil von Pure Pot Still Whiskey und hochwertigen Grain Whiskey. Die Reifung erfolgt in ehemaligen Bourbonfässern, die ausgekohlt wurden, und dem Whiskey so eine besondere Aromatik verleihen.

Jameson Select Reserve

Single Pot Still Whiskey ist die Bezeichnung für eine eigene Whiskey-Art wie Single Malt, den man in dieser Form bei keiner anderen Whiskey-Nation findet. In der Herstellung unterscheidet sich der Single Pot Still Whiskey in einem wesentlichen Punkt vom Single Malt: der Verwendung einer Mischung aus ungemälzter und gemälzter Gerste. Puristen bestehen darauf, dass der Anteil der ungemälzten Gerste überwiegt. Dies verleiht ihm einen fruchtigen und selbstbewussten Charakter.

Der Whiskey hat eine schöne goldene Farbe. Das Bouquet ist kraftvoll und reichhaltig an Aromen. Beim ersten Test erscheint mir der Geruch fast zu kraftvoll. Allerdings habe ich auch einen Tumbler zum Test benutzt, der nach oben stark verjüngt ist und daher die Aromen doch sehr gebündelt in die Nase leitet. Nach zwei bis drei Minuten im Glas kommen aber immer mehr die fruchtigen Noten zur Geltung.  Am Gaumen kommt dann die ganze Kraft dieses Whiskeys rüber. Die fruchtige Süße, die bereits in der Nase zu erahnen war, bestätigt sich. Holz und Gewürze verleihen dem Whiskey einen komplexen Körper. Dieser macht sich auch im langanhaltenden Abgang bemerkbar. Auch hier sind wieder Fruchtigkeit und elegante Holznoten die vorherrschenden Charakteristiken.

Ein guter Einstiegswhiskey, der sich aber auch mit 12 Jahre gelagerten guten anderen Sorten auf jeden Fall messen kann. Ein Alter gibt der Hersteller nicht an.

Advertisements

Read Full Post »